Detailansicht

 

Deutsch-Ausländischen Gemeinschaft Schwalbach e. V. (Hrsg.)
Zuhause in Schwalbach
Eine Stadt erzählt
1. Aufl. 2013
268 S., 20,7 x 14,5 cm, Frz. Br.
19,90 €
ISBN 9783955580445

Lieferbar

 

Menschen, die eine Stadt ausmachen, kommen hier zu Wort. Wie ein Puzzle fügen sich die einzelnen Schicksale, so unterschiedlich sie auch sind, zu einem Ganzen zusammen: dem Gesicht einer Stadt. Entstanden ist ein anregendes Lesebuch. Es zeigt, wie Integration in einer kleinen Stadt in einem Ballungsgebiet gelingen kann.
Im Mittelpunkt stehen Berichte von Menschen, die eines vereint: dass sie – auf welchen Wegen von wo auch immer – in einer Stadt zusammengekommen sind und dort ihr Leben mit- und nicht gegeneinander zu gestalten versuchen. Schauplatz ist die Kleinstadt Schwalbach am Taunus, unweit von Frankfurt am Main. Gewiss keine Ausnahme in Deutschland und gerade deswegen ist dieses Buch eine lesenswerte Lektüre auch über Schwalbach hinaus.

 


 

»Dieses Buch führt vieles zusammen: ›Alteingesessene‹, ›Migranten‹, ›Neubürger‹, ›Zugezogene‹ – in vielen Altersstufen. Dadurch, dass für die Beiträge keine ›Anforderungsvorgaben‹ gemacht wurden, gibt das Buch ein facettenreiches Bild, vielfältige Themenzugänge, Perspektiven und Akzente – oft durchaus sehr überraschend.
Das Buch ist einmal ›Hintergrundinformation‹ für alle, die sich mit den oben benannten Problembereichen beschäftigen. Viele Texte können auch im Unterricht (ab ca. Klasse 9) eingesetzt und als Impuls genutzt werden.
Noch ein Akzent: Es ist schön, dass hier ein erfolgreiches Beispiel von Bürgerengagement zur Gestaltung einer Stadt in Zeiten der Globalisierung präsentiert wird.«
(Martin Geisz, Hessischer Bildungsserver und Globales Lernen)

 

 
zum Anfang      zurück