Detailansicht

 

Heinrich Bergstresser
Ghana
Die IV. Republik zwischen Vorbild und Mythos (1993–2018)
1. Aufl.
256 S., 15,5 x 23,5 cm, Pb. Großoktav
24,90 €
ISBN 9783955582524

Lieferbar

Ghana, the Black Star, gehörte zu den ersten unabhängigen Staaten Afrikas. Im Kontext der neuen Weltordnung der 1990er Jahre transformierte sich Ghana früher als andere diktatorisch und repressiv regierte Länder des Kontinents in einen demokratisch legitimierten Staat und setzte damit Maßstäbe. Heinrich Bergstresser schaut auf und hinter das demokratische System der IV. Republik, zeigt seine Stärken und Schwächen auf und arbeitet das politökonomische Innenleben Ghanas und sein Verhältnis zur internationalen Gemeinschaft heraus.


»In vier Kapiteln untersucht er Ghanas politisches System, welches Vielfalt und Bedeutsamkeit traditioneller Herrschaftsformen einschließt, seine, von westlichen Geberinstitutionen geprägte Wirtschaft und Außenpolitik, sowie welche Rolle Religion, Ethnizität und einzelne politische Akteure für Ghanas Entwicklung spielten. Bergstressers Arbeit, deren Detailfülle die Lektüre stellenweise erschwert, schließt eine Lücke.«
(Barbara Dankert, in: ekz.bibliotheksservice)
 
zum Anfang      zurück