Detailansicht

 

Martina Hahn / Frank Herrmann
Fair einkaufen - aber wie?
Das Handbuch für fairen Konsum
6. erw., akt. u. überarb. Neuauflage
432 S., Pb. Großoktav
32,90 €
ISBN 9783955582593

Lieferbar

Fairer Konsum boomt. Er entspricht einer nahezu weltweiten Bewegung und Lebenseinstellung, die Konsum nicht verdammt, solange mit Herz und Verstand eingekauft wird.
Die Verbraucher wollen wissen, wo sie fair gehandelte Lebensmittel bekommen. In welchem Laden T-Shirts hängen, die nicht von Kindern zusammengenäht worden sind. Wo sie eine Reise buchen können, bei der auch das Zimmermädchen einen gerechten Lohn erhält. Oder woran sie erkennen können, welcher Investmentfonds wirklich nachhaltig anlegt.
Fair einkaufen – aber wie? Hier finden Verbraucher und Verbraucherinnen alles, um sich zurechtzufinden: ausführliche Hintergrund­infos über den Fairen Handel, über Faire Mode, Faire Geldanlagen, Faire Elektronik und Faires Reisen. Außerdem bietet das Buch jede Menge Adressen, Weblinks, Literaturempfehlungen und Einkaufstipps.

»Ein hilfreicher gradliniger Wegweiser durch den Einkaufsdschungel.«
(Rudi Lindorfer, in: Südwind Magazin, Nov./Dez. 2019)
 
»Fairness ist kein Produkt. Fairness ist eine Beziehung. Dieses Buch bringt solche Beispiele. Es zeigt die Wahl, die wir alle haben.«
(Vandana Shiva, Trägerin des Alternativen Nobelpreises)

»Der exzellente Ratgeber ist eine nützliche ­Handreichung für fairness­bewusste, ökosozial orientierte Verbraucher − und die, die es werden ­wollen.« (Publik Forum)

»Das kommt uns in die Tüte. Für den korrekten Kauf, der allen etwas bringt, gibt’s jetzt Orientierung.«
(taz, die tageszeitung)
 
»Hilfreicher Wegweiser im Einkaufswirrwarr: Der gut aufgebaute und ­gegliederte Rat­geber bietet nicht nur viele Tipps, sondern auch zahlreiche Hintergrund­informationen – zu Herstellungsprozessen und kritischen Warenprüforganisationen oder der Herkunft von Begriffen wie ›Nachhaltigkeit‹.« (WAZ)

»Dieses Buch führt uns eindrucksvoll vor Augen, dass es oft gar nicht so schwer ist, mit dem Einkaufskorb zum Weltpolitiker zu werden.«
(Gerd Billen, Ex-Vorstand Verbraucherzentrale Bundesverband e. V.)
 
»Für alle, die ich einen umfassenden Überblick über faire Produkte verschaffen möchten, denen empfehle ich das Handbuch für fairen Konsum (…) als nützliches Nachschlagewerk und zum Vertiefen bereits bestehenden Wissens. Fazit – sehr empfehlenswert.«
(fairer-handel-aktuell.de)
 
»Dieses Handbuch schildert die Arbeitsbedingungen vor Ort, erklärt Voraussetzungen und Hintergründe eines gerechten Handels und ist eine exzellente Alltagshilfe im Konsumdschungel. Ein Muss für alle Verbraucher, die bewusst einkaufen wollen.«
(missio-Magazin, 1/2020)
 
»Insgesamt ein faktenreiches Handbuch mit gut verständlichen Informationen und Anregungen.«
(Hildegard Willer, in: infoperu)
 
»Im Grunde ist es kein Handbuch fair einzukaufen, sondern fairer oder noch besser: nach heute bestmöglichen Standards auszuwählen. Am Ende bleibt allerdings die eindringliche Bitte, nicht zu versuchen mit der Geldbörse einen gesellschaftlichen Wandel herbei zu rufen, sondern als politisch handelnde Personen. Organisiert Euch, protestiert, agiert und macht Druck auf Politik Regeln zu finden, dass Fair Einkaufen beim nächsten Mal 1.000 Seiten dick ist, weil es noch weitaus mehr Beispiele gibt.«
(Mika Reckinnen, in: TRUST)
 
»Faire Konsumentscheidungen treffen – wo soll man da nur anfangen? Die Journalisten Martina Hahn und Frank Herrmann schaffen Orientierung in puncto faire Lebensmittel, Mode, Reisen, Elektronik und Geldanlagen. Ein nützlicher Wegweiser für jeden bewussten Verbraucher.«
(Celina Fuchs, in: UGBforum)
 
 
zum Anfang      zurück